Wappen Bellmund

Bellmund

Gemeindeverwaltung
Hohlenweg 3, 2564 Bellmund
032 333 70 90
E-Mail

Montag

geschlossen

13.30 - 17.00

Dienstag

08.00 - 11.30

13.30 - 18.00

Mittwoch

08.00 - 11.30

geschlossen

Donnerstag

08.00 - 11.30

geschlossen

Freitag

08.00 - 15.00

durchgehend

 
Gemeinde Bellmund
Gemeinde Bellmund
Verwaltung
Verwaltung
Schule
Schule
 
 

Informationen aus der Sitzung des Gemeinderats vom 10.10.2016

Budget 2017
Der Gemeinderat hat das Budget für das Jahr 2017 zuhanden der Gemeindeversammlung verabschiedet. Bei Aufwendungen von Fr. 5‘495‘865.00 und Erträgen von Fr. 5‘081‘420.00 schliesst die Erfolgsrechnung des Allgemeinen Haushalts mit einem negativen Gesamtergebnis von Fr. 414‘445.00 ab. Das Ergebnis fällt gegenüber dem letztjährigen Budget um Fr. 106‘873.00 schlechter aus. Die Steueranlage von 1.39 Einheiten wird trotz Budgetdefizit für ein weiteres Jahr beibehalten.

Die Ergebnisse der Finanzplanung zeigen während der gesamten Planungsperiode 2016 – 2021 jährliche Defizite von durchschnittlich Fr. 485‘000.00. Damit würde sich das Eigenkapital bis 2020 auf rund 0.26 Mio. Franken reduzieren. Der Gemeinderat strebt in seinen Legislaturzielen jedoch den Erhalt des Eigenkapitals auf 1.2 Mio. Franken an. Sollte sich die Haushaltssituation in naher Zeit nicht verbessern, muss ab 2018/19 die Erhöhung der Steueranlage diskutiert werden.

Genehmigung Verpflichtungskredit; Umstellung auf Internet-Telefonie
Der Gemeinderat genehmigt einen Verpflichtungskredit von Fr. 24‘000.-- für die Umstellung der Telefon-, Alarm und Brandmeldeanlage auf Internet-Telefonie. Die Swisscom stellt per Ende 2017 sämtliche analogen Festnetzanschlüsse technologisch auf Internet-Telefonie um.

Kreditabrechnung; Sanierung Hohlenweg - Kürzegraben
Der Gemeinderat genehmigt die Kreditabrechnung für die Sanierung der Verbindungsstrasse Hohlenweg – Kürzegraben. Der Kredit von Fr. 25‘000.-- schliesst mit einer Unterschreitung von Fr. 1‘900.-- ab.

Aufhebung Grundwasserschutzzone
Die Grundwasserschutzzone für die Quellfassungen „Spärs, Weiher und Schliffengraben“ wird vom Amt für Wasser und Abfall aufgehoben. Seit 2014 sind die Quellen nicht mehr am Netz der Wasserversorgung Port angeschlossen. Das gefasste Quellwasser wird direkt in die Aare abgeleitet.

Veranstaltungen

RSS
Termine eintragen

Kontakt

 

2019. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.